Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1
Geltungsbereich – Vertragsgegenstand

Unsere AGB gelten für Lieferung von beweglichen Sachen nach Maßgabe des zwischen uns und dem Kunden geschlossenen Vertrages.
Diese Liefer- und Zahlungsbedingungen (AGB) sind Bestandteile all unserer Verträge über Lieferungen und Leistungen. Im Rahmen laufender Geschäftsverbindungen gilt die Anwendung dieser AGB im Voraus auch für alle künftigen Verträge als vereinbart. Individuelle Abreden gehen diesen AGB vor, bedürfen jedoch zu ihrer Wirksamkeit unserer schriftlichen Bestätigung. Einkaufsbedingungen des Käufers oder Bestellers sind für uns unverbindlich, soweit ihre Regelungen sich nicht mit den Bedingungen unserer AGB decken, auch wenn ihnen nicht ausdrücklich widersprochen wird.

§ 2
Angebot – Vertragsschluss – Angebotsunterlagen

Die Bestellung des Kunden stellt ein bindendes Angebot dar, das wir innerhalb von einer Woche durch Zusendung einer Auftragsbestätigung oder durch Lieferung der Ware annehmen können. Vorher abgegebene Angebote durch uns sind freibleibend.
Sie legen im Online-Shop die Produkte in den Warenkorb, die Sie bestellen möchten. Eine Kurzbeschreibung unserer Waren und die Preise finden Sie auf den Angebotsseiten, für eine detaillierte Beschreibung klicken Sie bitte auf den Produktnamen oder das Produktbild. Wenn Sie zur Kasse gehen, werden Sie über die rechtlichen Bedingungen und Umstände Ihres Kaufs unterrichtet. Sie können den Inhalt Ihres Warenkorbes noch ändern oder ihn leeren. Jederzeit können Sie den Bestellvorgang durch die „zurück zum Shop“-Funktion Ihres Browsers anhalten. Erst mit dem Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie uns gegenüber ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Wenn Sie eine Bestellung bei uns aufgeben, schicken wir Ihnen eine E-Mail, die den Eingang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn wir den Versand an Sie mit einer zweiten E-Mail (Auftragsbestätigung) bestätigen und das bestellte Produkt an Sie versenden. Über Produkte aus ein und derselben Bestellung, die nicht in der Auftragsbestätigung aufgeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande.

§ 3
Rückgabebelehrung für Verbraucher
Rückgaberecht

Sie können die erhaltene Ware innerhalb von zwei Wochen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware und dieser Belehrung. Nur bei nicht versandfähiger Ware (z.B. bei sperrigen Gütern), können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform, also z.B. per Brief, Fax oder E-Mail erklären. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Falle erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an: Firma Gregor Hofbauer GmbH, Behringstraße 6, D-82152 Planegg.
Rückgabefolgen
Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseitigen empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.
Das Rückgaberecht besteht nicht, wenn die Waren nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

§ 4
Lieferung

Die Lieferung bei Online-Bestellung erfolgt nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.
Lieferung in andere Länder sind mit der Gregor Hofbauer GmbH direkt abzuwickeln. Anfragen richten Sie bitte an E-Mail: export@hofbauer.de oder wählen Sie unsere Nummer 0049 (0) 89 899160 22. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab dem Lager der Gregor Hofbauer GmbH an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde.
Falls die Gregor Hofbauer GmbH ohne eigenes Verschulden zur Lieferung der bestellten Ware nicht in der Lage ist, weil ein Vorlieferant der Gregor Hofbauer GmbH seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt, ist die Gregor Hofbauer GmbH dem Besteller gegenüber zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der Besteller unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Die gesetzlichen Ansprüche des Bestellers bleiben unberührt. Soweit eine Lieferung an den Besteller nicht möglich ist, die der Besteller zu vertreten hat oder weil der Besteller nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, obwohl der Lieferzeitpunkt dem Besteller mit angemessener Frist angekündigt wurde, trägt der Besteller die Kosten für die erfolglose Anlieferung.

§ 5
Fälligkeit und Zahlung, Verzug

Wenn der Besteller Verbraucher ist, hat er die Option, per Vorauskasse oder per Nachnahme zu bezahlen.
Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist die Gregor Hofbauer GmbH berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Falls der Gregor Hofbauer GmbH ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist die Gregor Hofbauer GmbH berechtigt, diesen geltend zu machen.

§ 6
Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an den gelieferten Waren bis zur Erfüllung aller Ansprüche aus der Geschäftsbeziehung einschließlich der Erfüllung der Nebenansprüche wie z.B. Zinsen oder Kosten der Rechtsverfolgung, oder Interventionen wegen Pfändung Dritter, vor. Eine Zwangsvollstreckung in die gelieferte Ware ist uns unverzüglich mitzuteilen.
Bei Zahlungsverzug des Kunden sind wir berechtigt, die unter Eigentumsvorbehalt gelieferte Ware sicherheitshalber herauszuverlangen. Dieses Verlangen sowie die Zwangsvollstreckung in die gelieferte Ware durch uns gelten nicht als Rücktritt vom Vertrag, desgleichen nicht das Verlangen die Vorbehaltsware gesondert zu lagern und zu kennzeichnen.
Der Kunde ist zur Weiterveräußerung der gelieferten Ware im Rahmen eines ordnungsgemäßen Geschäftsverkehrs berechtigt. Für diesen Fall tritt er schon jetzt an uns alle seine zukünftigen Ansprüche gegenüber seinem Kunden aus der Weiterveräußerung ab. Von Dritten eingehende Zahlungen nimmt der Kunde treuhänderisch für uns entgegen und leitete sie uns unverzüglich im Rahmen seiner uns gegenüber noch offenen Verbindlichkeiten weiter.
Auf unser Verlangen ist der Kunde im Fall von Zahlungsverzug oder Nichterfüllung verpflichtet, uns die Namen seiner Kunden, gegenüber denen er durch Veräußerung unserer Ware Ansprüche erworben hat, sowie die uns geschuldeten Beträge mitzuteilen.
Übersteigt der realisierbare Wert der für uns bestehenden Sicherheit unsere Forderungen um mehr als 20 %, sind wir auf Verlangen des Kunden hinsichtlich des 20 % übersteigenden Betrags zur Freigabe von Sicherheiten nach unserer Wahl verpflichtet.

§ 7
Mängelhaftung

Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften der §§ 433 ff. BGB. Die Abtretung dieser Ansprüche des Bestellers ist ausgeschlossen.
Soweit sich nachstehend nicht anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Bestellers – gleich aus welchen Rechtsgründen – ausgeschlossen. Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet die Gregor Hofbauer GmbH nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers. Soweit die Haftung der Gregor Hofbauer GmbH ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.
Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt. Sie gilt ferner nicht, wenn der Besteller Ansprüche aus §§1,4 Produkthaftungsgesetz geltend macht.
Sofern die Gregor Hofbauer GmbH fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt.
Ist die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, ist der Besteller dazu verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 14 Tagen an die Gregor Hofbauer GmbH auf Kosten der Gregor Hofbauer GmbH zurückzusenden. Die Rücksendung der mangelhaften Ware hat nach den gesetzlichen Vorschriften der §§ 439 Abs. 4, 346 bis 348 BGB zu erfolgen. Die Gregor Hofbauer GmbH behält sich vor, unter den gesetzlich geregelten Voraussetzungen Schadensersatz geltend zu machen.
Die Verjährungsfrist beträgt vierundzwanzig Monate, gerechnet ab Lieferung.

§ 8
Anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gerichtsstand ist München. Erfüllungsort ist unser Geschäftssitz in D-82152 Planegg.

§ 9
Teilunwirksamkeit

Sollten einzelne der vorstehende Bestimmungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Unwirksame Bestimmungen sind durch solche zu ersetzen, die den gewollten wirtschaftlichen Zweck in zulässiger Weise möglichst gleichkommend verwirklichen.

§ 10
Hinweise zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten

Zur Auftragsabwicklung speichern wir die personenbezogenen Daten. Diese Daten werden nur von uns verarbeitet. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten einschließlich Ihrer Haus-Adresse und E-Mail-Adresse nicht ohne Ihre ausdrückliche und jederzeit widerrufliche Einwilligung an Dritte weiter. Wir nutzen die Adressdaten zu eigenen Werbezwecken. Selbstverständlich können Sie der Nutzung der Daten für Werbezwecke jederzeit widersprechen. Bitte senden Sie uns dann Ihre Nachricht an E-Mail: shop@hofbauer.de. Wir werden Sie dann künftig nicht mehr über aktuelle Angebote informieren. Sie haben jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer gespeicherten Daten. Bitte wenden Sie sich an E-Mail: shop@hofbauer.de oder senden Sie uns Ihr Verlangen per Post oder Fax.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.